Wir in der Softwareentwicklung

blog.fefe.de 26.06.2015 4stern

Fefe hat ein Essay über Softwareentwicklung publiziert den ich hier einfach mal verlinken will. (ein weiteren Hinweis habe ich noch dazugetan)

Fefe: Essay über Softwareentwicklung und Hinweis zu Softwareentwicklung

Ich halte Fefe für ein guten Entwickler, obwohl ich ihn nicht persönlich kenne oder jemals Code von ihm gesehen habe. Seine Artikel mit Bezug zur Softwareentwicklung zeugen aber von einem gesunden Verständnis davon.

Was mir auch auffällt, ist, dass sich für schöne, gute und nachhaltige Implementierung oft nicht die Zeit genommen wird. Selbst bei Unternehmen deren Kerngeschäft sich auf eine gut funktionierende Codebasis stützt, verzichtet man gerne auf Nachhaltigkeit zu Gunsten von neuen Features. Jede Firma hat ihre KnowHow-Träger die eine ganze Liste von Dinge im Kopf haben, die sie ändern, verbessern, umbauen, abschaffen oder bereinigen würden, um das System zu verbessern, Wartbarkeit zu erhöhen oder Modularer zu machen. Jedoch sind diese Leute im Regelfall keine Entscheider und diese nehmen das wiederum nicht wahr oder ignorieren es. So läuft man zunehmend in die Wartungsfalle. Wenn man will das der Ball läuft, dann sollte man dafür sorgen das er rund ist.

Uns als Entwickler bleibt nur die Entscheider richtig zu beraten und jede Chance zu nutzen etwas zu verändern. Ich schließe mich Fefe an, wenn er sagt dass Firmen "das ans Laufen bringen" überbewerten und "wir sorgen für gute Wartbeikeit" unterbewerten. Wir müssen das umkehren. Doch wie macht man das in der Praxis?

Ich persönlich bin ein Freund des Traditionshandwerks. Mir gefällt die Sicht eines Berufsstandes auf sich selbst dabei, das alte Handwerk hat ein Berufsethos. Ein Bild das beschreibt was man tut und was man nicht tut, wie man sich als Angehöriger des Berufsstandes verhält, etwas das einem Orientierung gibt und sicherstellt das Dinge nach einem Prinzip funktionieren. Uns Entwicklern fehlt so etwas. Man kann sich grundsätzlich an der Hackerethik orientieren, aber so richtig passen tut sie nicht.

Vielleicht schreibt ja mal jemand ein paar Gedanken dazu auf?

Nachtrag:
Inzwischen bin ich über folgendes (Software Craftsman) Manifest gestolpert. Das geht schon in die richtige Richtung.